Blogs

Im Mittelpunkt steht das Können, Wollen und Handeln

Durch die Kombination von Wollen, Können und Handeln entsteht ein umfassenderes Menschenbild, sodass Einzelpersonen und Unternehmen bessere Entscheidungen treffen und tatsächlich Fortschritte machen können. Seit Anfang des letzten Jahrhunderts wurden unzählige Modelle entwickelt, um das menschliche Verhalten besser verstehen zu können. Einige bekannte Modelle: The Big Five ist eine Theorie, die von fünf Charaktereigenschaften ausgeht...

Mehr lesen

Das Tuckman Phasenmodell und der Link zur Farbentheorie von MyDrives

Beim Tuckman Phasenmodell stehen zwei Fragen im Mittelpunkt: Wo steht Ihr Team und wohin möchten Sie demnächst gelangen? Um diese Fragen zu beantworten, verwendet das Modell vier Phasen: Forming, Storming, Norming und Performing. In der Forming-Phase sitzt ein Team aus Mitarbeitern und einem Vorgesetzten zusammen und die Kommunikation findet oft mit dem Vorgesetzten statt, der die einzuhaltende Richtlinie vorgibt.

Mehr lesen

Über das Tuckman Phasenmodell, das neue MyDrives-Spiel und die Auswahl der besten Bewerber

Bei der jährlichen MyDrives-Beraterversammlung erwähnt Marc Stijfs – der zusammen mit Jos Crijns MyDrives MyHabits und MyMatch gegründet hat – erneut das Beispiel des British Men’s Rowing Eight, eines der Themen bei der letzten Versammlung der MyDrives-Berater in Thorn.

Mehr lesen

So wählen Sie die besten Bewerber aus

Wie kann es sein, dass eine Person, die alle Anforderungen für eine Stelle erfüllt, trotzdem nicht glücklich ist? Wie ist es zu erklären, dass eine Person, die ihr Studium cum laude abschließt, im Beruf keinen Erfolg hat? Und wie kann es sein, dass eine Person mit wenig Erfahrung manchmal bessere Leistungen erbringt als ein Kollege mit viel Erfahrung?

Mehr lesen

Autonomie, Beherrschung und Sinngebung machen alle Mitarbeiter besser

Vor einigen Jahren las ich: „Drive. The surprising truth about what motivates us“ von Daniel Pink. Als ich das Buch während der Umbauarbeiten in unserem Büro erneut zur Hand nahm, wurde mir klar, wie zeitlos der Inhalt ist.

Mehr lesen

MyDrives-Berater machen virtuelle Bootstour in Thorn

Welcher Ort wäre besser für eine Bootstour geeignet als die Waterstraat? Hier findet am Donnerstag, dem 15. März, im Kasteelhoeve De Grote Hegge in Thorn ein Treffen statt, an dem etwa dreißig MyDrives-Berater von überallher teilnehmen.

Mehr lesen

Lassen Sie sich nicht vom Kobra-Effekt einschüchtern.

Der Kobra-Effekt entsteht, wenn eine Lösung das ursprüngliche Problem verschlimmert. Woher stammt diese Bezeichnung? Sie geht auf die ehemalige britische Kolonialregierung in Indien zurück, die damals angesichts der zahlreichen giftigen Kobras in der Stadt Delhi besorgt war.

Mehr lesen

Ein Ungleichgewicht trifft Mitarbeiter und Arbeitgeber

Die MyMatch-Methode arbeitet klar heraus, welcher Charaktertyp mit den entsprechenden Motivatoren am besten zu einer bestimmten Stelle passt. Aber welche Konsequenzen entstehen für einen Mitarbeiter und seinen Arbeitgeber, wenn ein Ungleichgewicht vorliegt?

Mehr lesen

Teambuilding-Sitzung mit Farbenanalyse: 7 häufige Fehler

Als Personal- oder Abteilungsleiter bekommen Sie zum Beispiel von Ihrem Vorgesetzten den Auftrag, ein Teamtreffen zu organisieren, damit alle einen besseren Einblick in den Charakter sowie die Stärken und Schwächen der einzelnen Teammitglieder erhalten.

Mehr lesen

The Blockchain Blog

Vor einem Jahr las ich einen Artikel über Ethereum. Mein Gedanke war: nur eine weitere digitale Währung unter vielen wie Bitcoin, Dash, Monero usw. An digitalen Währungen oder Cryptocurrencies hatte ich zu diesem Zeitpunkt wenig...

Mehr lesen

Entspanntes MyDrives-Treffen zum Thema Stress

Datum: Donnerstag, 16. März 2017. Ort: Hotel Management School in Maastricht. In dieser natürlichen und entspannten Umgebung nehmen etwa dreißig MyDrives-Berater aus den ganzen Niederlanden an einem MyDrives-Treffen teil. Das Thema ist Stress.

Mehr lesen

Wie ich mir mit Stress selbst einen Korb gebe

Wir alle haben irgendwann einmal mit Stress zu tun. Das muss nicht unbedingt etwas Negatives sein. Ein bisschen gesunder Stress ist sogar erwünscht. Die damit einhergehende Spannung ist notwendig, um in Bewegung zu kommen. Nicht umsonst warten viele Studierende bis zum letzten Moment mit dem Lernen

Mehr lesen

Einfach das tun, was man will

(Aber lesen Sie erst diesen Artikel über Eigenverantwortung und Motivatoren.) Vor ein paar Jahren schickte ich die Endfassung meines ersten Managementbuchs „The Nature of Your Beast“ an die Druckerei. Vor ein paar Wochen hielt ich einen Stapel Exemplare in den Händen.

Mehr lesen

Praxisfall: MyDrives in der (Eishockey-)Praxis

Am letzten Augusttag 2016 ist das MyDrives-Team in Tilburg, um einen interaktiven MyDrives-Workshop für die Destil Trappers abzuhalten. Wenn Sie diesen Eishockeyverein nicht kennen, liegt das daran, dass er für die Niederlande zu gut ist.

Mehr lesen

Was ein Mitarbeiter will, ist wichtiger als das, was er kann

Wie kann es sein, dass eine Person, die alle Anforderungen für eine Stelle erfüllt, trotzdem nicht glücklich ist? Warum ist ein Diplom, das andere neidisch macht, keine Erfolgsgarantie? Wie kann es sein, dass eine Person mit wenig Erfahrung bessere Leistungen zeigt als eine Person mit jahrelanger Erfahrung?

Mehr lesen

Die Unternehmenskultur existiert nicht

Das Wort „Kultur“ höre ich oft, wenn ich Workshops zu persönlichen Motivatoren und Verhalten abhalte. Dort, wo Menschen zusammenarbeiten, entsteht von selbst eine Kultur. Meistens passen wir uns unbewusst aneinander an, sodass ein festes und erkennbares Muster entsteht.

Mehr lesen